Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Zero - Sie wissen was du tust

Werbung: Rezension - Zero - Sie wissen was du tust (Marc Elsberg)

Bei dieser Ausgabe handelt es sich um ein Rezensionsexemplar.
Vielen Dank an den Verlag.

CSS Template

  • Von Marc Elsberg
  • Verlag: blanvalet Verlag
  • Erschienen: 2014
  • Seitenzahl: 480
  • Reihe: Nein
  • Format: Hardcover
  • ISBN: 978-3764504922

KLAPPENTEXT ÖFFNEN

Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind – und WAS wir als Nächstes tun werden! London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …


Ich habe bereits einige Thriller gelesen, doch noch keinen der so brutal und blutrünstig war. In “Zerrspiegel” geht es nicht nur um das Verschwinden von Jazz`s Mutter und Schwester, sondern auch um Themen wie Kannibalismus, Vergewaltigung und Folter. Teilweise war es mir persönlich zu krass und ich war geschockt welche Brutalität der Täter in sich trägt und diese auch auslebt. Dieser Thriller ist definitiv nichts für schwache Nerven, wenn man “Zerrspiegel” überhaupt noch Thriller nennen kann, denn aus meiner Sicht tendiert es schon mehr zu Horror als zu Thriller. Wobei das auch jeder für sich entscheiden kann….für die einen geht es noch als Thriller durch und für die anderen ist es ein Horrorbuch auf Grund der Brutalität und Blutrünstigkeit.

Der Schreibstil von Katja Montejano widerum hat mir sehr gut gefallen. Dieser lässt sich flüssig lesen und durch die Spannung, die die Autorin hält…fesselt sie einen an ihr Buch so schrecklich man die Taten auch findet.

Auch wenn mich einzelne Szenen wirklich schockiert haben, hat mir “Zerrspiegel” ziemlich gut gefallen und ich war wie ich bereits erwähnte so gut wie an das Buch gefesselt. Es fiel mir wirklich schwer es aus der Hand zu legen, denn schließlich wollte ich immer wissen wie es den Opfern ergeht und ob sie vielleicht der Situation doch noch entfliehen können bzw. wie sie mit dem Erlebtem umgehen, wenn sie es denn überleben. Wenn dich all das auch interessiert, kann ich dir dieses Buch ans Herz legen. Aber ich sage nochmal das es nichts für schwache Nerven ist.



Bewertung Zero - Sie wissen was du tust:




 
Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare hinterlegt.

Kommentieren


Captcha
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin einverstanden.