Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
The Mister

Werbung: Rezension - The Mister (E. L. James)

Bei dieser Ausgabe handelt es sich um ein selbst gekauftes Buch.

CSS Template

  • Von E. L. James
  • Verlag: Goldmann Verlag
  • Erschienen: 2019
  • Seitenzahl: 410
  • Reihe: Nein
  • Format: E-Book

KLAPPENTEXT ÖFFNEN

London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.


Nach •Fifty Shades of Grey• geht es auch in diesem Buch von E.L. James wieder heiß her. Ähnlich wie in ihren Bestseller-Romanen gibt es hier einen reichen männlichen Protagonisten Maxim Trevelyan und wie gewohnt eine junge Dame aus ärmeren Verhältnissen.

 

Maxim ist kein Kind von Traurigkeit, denn er musste nie wirklich arbeiten, hat dennoch viel Geld und so gut wie jede Nacht eine andere Partnerin in seinem Bett....bis er eines Tages Alessia begegnet, seiner neuen Putzfrau.

Von Beginn an spürt man wie sehr es zwischen den beiden knistert, wenn sie sich scheinbar heimlich beobachten. Man spürt das Verlangen und fiebert mit wann und ob jemand den ersten Schritt wagt. Natürlich passiert das und die beiden kommen sich verdammt nah. Da nehme ich jetzt auch nichts vorweg, denn das erfährt man alles bereits im Klappentext.

Ich muss gestehen das ich die Sex-Szenen in diesem Roman sehr gerne gelesen habe, denn sie waren echt gut beschrieben und ja mir wurde auch etwas heiß dabei. So etwas bleibt bei dieser Art von Romanen im Grunde nicht aus. Es war aus meiner Sicht auch nicht zu viel......ich meine wer kennt es nicht, wenn man gerade frisch verliebt ist? Genau man kann nie genug von dem anderen bekommen und so war es ja auch bei Maxim und Alessia.

Was mich allerdings wirklich überraschte war die plötzlich auftretende Spannung durch Alessias Vergangenheit. Ich habe so sehr mit den Protagonisten mitgebangt und gefiebert und hatte teilweise Angst um Alessia. Und ich habe Maxim angefeuert als es darum ging Alessia zu schützen.

Du merkst also dieses Buch hat mir echt gut gefallen und auch überzeugt, aber nicht unbedingt umgehauen. Und auch kann ich dir dieses Buch sehr empfehlen, wenn du kein Problem hast, wenn in Büchern relativ viel über Sex geschrieben wird und auch detaillierter als in manch anderen Romanen.



Bewertung The Mister:




 
Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare hinterlegt.

Kommentieren


Captcha
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin einverstanden.