Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
  • 1000 Fragen an mich selbst #27 - #44 | Fragen 641 - 1000
  • Bibliotheks - Haul #1
  • Nachtsonne - Flucht ins Feuerland
  • Sehen wir uns morgen?
  • Rolltreppe abwärts
  • Selection
  • Zerrspiegel

Letzte Rezensionen





Soziale Netzwerke

NatisWelt - Books, Reviews and more -- Raum 213 - Harmlose Hölle

Werbung: Rezension - Raum 213 - Harmlose Hölle (Amy Crossing)

Bei dieser Ausgabe handelt es sich um Eigentum meiner Örtlichen Bibliothek

NatisWelt.de
  • Von Amy Crossing
  • Verlag: Loewe Verlag
  • Erschienen: 2014
  • Seitenzahl: 176
  • Reihe: Band 1/4
  • Format: E-Book

KLAPPENTEXT:

Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben – oder hat es nicht überlebt! Für Liv scheint es gerade nicht schlimmer kommen zu können: Ihr Freund hat auf einer Party eine Andere geküsst – vor ihren Augen! – und sie wird von dem unheimlichen Ethan verfolgt. Er bedroht sie, macht komische Andeutungen. Liv ist eingeschüchtert, nimmt die Drohungen jedoch erst nicht ernst. Bis sie ein Mädchen in ihrem Garten findet – Ethans Ex-Freundin, ermordet!

Vor dem Lesen wusste ich nicht genau was ich von diesem Buch halten sollte, da es für mich unvorstellbar war einen guten Jugendthriller auf 176 Seiten wieder zugeben.

Doch Amy Crossing überzeugte mich dann vom Gegenteil und ich war vom Prolog an gefesselt von diesem Buch. In jeder freien Minute nahm ich das Buch zur Hand, weil ich einfach wissen MUSSTE wie es mit Liv weiter ging und was es nun mit dem Tod von Ethans Ex-Freundin auf sich hatte.

Durch die kurzen Sätze und die immer wiederkehrenden Rückblicke in den Raum 213 vor zwei Jahren hält sich die Spannung. Es ist so spannend und auch gruselig geschrieben, das ich ehrlich gesagt froh bin das ich nicht alleine war als ich es gelesen habe, denn der Gruselfaktor und das Gänsehaut-Feeling sind garantiert und das besonders in den Rückblicken in den Raum 213. Was genau es aber mit dem Raum 213 nun auf sich hat, warum all die Dinge geschehen, die in diesem Raum geschehen, ist mir leider im ersten Band nicht klar geworden. Trotzdem hat mich diesem Buch in seinen Bann gezogen und hat die volle Punktzahl verdient.

Wenn ihr wissen wollt was alles geschieht und ihr auch mal wieder diesen Gruselfaktor erleben wollt, ist Raum 213 definitiv eine Empfehlung wert.

Bewertung Raum 213 - Harmlose Hölle:

 
 
Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare hinterlegt.

Kommentieren


Captcha
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin einverstanden.