Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
  • 1000 Fragen an mich selbst #27 - #44 | Fragen 641 - 1000
  • Bibliotheks - Haul #1
  • Nachtsonne - Flucht ins Feuerland
  • Sehen wir uns morgen?
  • Rolltreppe abwärts
  • Selection
  • Zerrspiegel

Letzte Rezensionen





Soziale Netzwerke

NatisWelt - Books, Reviews and more -- Mit dir an meiner Seite

Werbung: Rezension - Mit dir an meiner Seite (Nicholas Sparks)

Diese Ausgabe habe ich mir selber gekauft

NatisWelt.de
  • Von Nicholas Sparks
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Erschienen: 2011
  • Seitenzahl: 560
  • Reihe: Nein
  • Format: Taschenbuch
  • ISBN: 978-3453408470

KLAPPENTEXT:

Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der von der Familie getrennt im langweiligen North Carolina lebt. Die 17-Jährige lässt ihn den Zorn deutlich spüren. Dann aber tritt der junge Will in ihr Leben und verändert alles: Zum ersten Mal verliebt sich Ronnie wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit. Gleichzeitig nähert Ronnie sich ihrem Vater wieder an. Doch dann droht ein schreckliches Geheimnis ihr ganzes Glück zu zerstören.

Mit dir an meiner Seite….

Wer das Buch gelesen hat, weiß was der Buch-Titel zu bedeuten hat.

Zum Inhalt kann ich eigentlich nicht viel mehr sagen als Amazon es schon getan hat, denn sonst würde ich spoilern und das werde ich nicht tun. Ich kann nur sagen trotz der schrecklichen Ereignisse und Geheimnisse hat das Buch ein wundervolles Ende und es muss auch nicht weiter gehen.

Während des Lesens wusste man durch die ausführliche Umschreibung von Sparks allerdings schon oft was im nächsten Moment geschieht, was ich sehr schade fand. Desweiteren kommt man in den ersten Kapiteln sehr oft durcheinander, weil jedes Kapitel aus der Sicht eines anderen Protagonisten geschrieben ist. Mit der Zeit gewöhnt man sich allerdings daran und weiß wer was erlebt.

Im ganzen aber ein sehr gutes Buch, des Stil gefällt mir und die Geschichte war der Hammer.

Nicholas Sparks ist der erste Autor bei dem auch ich mal weinen musste.

Wenn ihr es bis jetzt noch nicht gelesen habt, kann ich euch diese Buch wirklich nur ans Herz legen.

Bewertung Mit dir an meiner Seite:

 
 
Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare hinterlegt.

Kommentieren


Captcha
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin einverstanden.