Rezension – Gut gegen Nordwind 1


Ich präsentiere euch, die Rezension – Gut gegen Nordwind

»Emmi Rothner möchte per Email ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder Emails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher – bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten ? Und was, wenn ja ?«

Quelle: Goldmann Verlag

Gut gegen Nordwind Book Cover Gut gegen Nordwind
Daniel Glattauer
Goldmann Verlag
07.06.2008
Taschenbuch
224

 

Auf den Inhalt möchte ich nach diesem detailreichen Klappentext gar nicht weiter eingehen. Dort steht bereits alles drin was man wissen kann vorm lesen.....aus meiner Sicht sogar etwas zu viel.

Bei der Gestaltung hätte man sich allerdings mehr Mühe geben können. Was das Cover betrifft Frage ich mich immer noch, was es mit der Geschichte zu tun hat. Soll die Frau Emmi wiederspiegeln wie sie über sich und Leo nachdenkt ? Man weiß es nicht was der Verlag sich dabei gedacht hat. Im Inneren sieht es tatsächlich aus als würden Mails hin- und her geschickt, mal mit mal ohne Betreff.

Daniel Glattauer hat in diesem Briefroman die Ich-Perspektive genutzt, sodass ich ziemlich schnell das Gefühl hatte das ich Emmi wäre und die Emails bekomme und auch schreibe. Ich habe gefühlt wie sie, nur in einer Denkweise stimme ich nicht mit ihr zu 100% überein und zwar ist es das "Wieso ?" Wer das Buch gelesen hat weiß vielleicht was ich meine =)

"Gut gegen Nordwind" hat mich so sehr gefesselt und überzeugt, das ich im Anschluss direkt den Folgeteil verschlungen habe.

Jedem der gerne Brief/Mailromane liest kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Lest es und ihr werdet es nicht bereuen.

Ähnliche Beiträge


Kommentar verfassen

Ein Gedanke zu “Rezension – Gut gegen Nordwind