Rezension – Elfmeter 3


Ich präsentiere euch, die Rezension – Elfmeter


Max ist schon seit Langem in Vivien verliebt, die Tochter des Managers vom FC Düsseldorf. Als er von der U23 in die Profimannschaft kommt, hält sie zu ihm, während seine Familie und Freunde entweder motzen oder Geld wollen. Allerdings ist sie bei der Vereinsjugend heiß begehrt und nicht jeder gönnt Max den Erfolg – auf dem Platz und bei Vivien.
Dominik wechselt vom Kölner Lokalrivalen zum FCD und wird von den Fans beider Lager angefeindet. Außerdem leidet er noch unter der Trennung von seiner Ex-Verlobten. Jana ist ebenfalls neu beim FCD, allerdings in der Poststelle. Dass Dominik sie zum Abendessen einladen will, hält sie erst für einen Scherz. Aber er lässt nicht locker und ihr Herz schlägt jedes Mal schneller, wenn sie ihn sieht.
Tom und Helena sind glücklich verheiratet und haben drei Kinder. Ausgerechnet jetzt wird Tom mit Fotos erpresst, die ihn mit seiner Ex Larissa zeigen. Helena darf davon nichts erfahren, beschließt er. Sein Mannschaftskollege und bester Freund Nick muss die Klappe halten. Auch wenn dessen Freundin Fabiana unbedingt wissen will, was Tom vor Helena verheimlicht.

Quelle: Amazon

Elfmeter Book Cover Elfmeter
Genovefa Adams
-
12.06.2014
E-Book
244

Meinung

Elfmeter ist der 2. Band der 20-teiligen Reihe rund um den FC Düsseldorf. Da die einzelnen Geschichten in sich abgeschlossen sind, kann man diese auch wie ich einzeln lesen. Klar wachsen die Charaktere und entwickeln sich weiter, aber ich habe beim lesen nicht bemerkt, das dies der 2. Band ist....das habe ich erst im Nachhinein erfahren.

Auch wenn für mich alle Charaktere neu waren, wurden einige bereits aus dem 1. Band übernommen, aber dennoch konnte man sich jeden einzelnen bildlich vorstellen und die Charaktere, die jetzt erst im 2. Band dazukamen sowieso, weil sie dementsprechend von der Autorin vorgestellt wurden.

Alle Charaktere haben irgendwas mit dem FC Düsseldorf zu tun, ob Spieler....Tochter des Managers oder aber Angestellte des Vereins. Zu 90% dreht sich in diesem Roman auch alles um Fußball und den FC Düsseldorf zu tun und für meinen Geschmack kommt mir die Liebe wirklich zu kurz, die mir versprochen wurde. Anfangs wollte ich "Elfmeter" keine Chance geben, eben weil es um Fußball geht.....doch als mir dann gesagt wurde das es auch um Liebe, Streit und alltägliche Dinge geht, habe ich es mir überlegt. Doch leider waren nach dieser Aussage meine Erwartungen zu hoch und ich wurde enttäuscht. Klar gab es auch die ein oder andere Szene um Liebe, Eifersucht & Co., doch der Hauptaspekt dieser Reihe liegt nun mal beim Fußball.

Das Cover wurde passend zum Thema gestaltet und auch der Schreibstil ansich gefällt mir wirklich sehr gut. Hätte mich das Thema des Romans angesprochen, wäre ich wahrscheinlich nur so durch die Seiten geflogen, aber so hat sich dieser Roman leider gezogen wie Kaugummi und ich war erleichtert, als ich dann endlich durch war.

Also für alle Fußball-Fans ist diese Reihe auf jeden Fall lesenswert, aber für mich war es einfach nichts. Das liegt aber daran weil ich 0 mit Fußball anfangen kann, deshalb bekommt dieses Buch von mir leider auch nur 1 Büchereule.....da mir der Schreibstil ja dennoch gefallen hat.

 

Ähnliche Beiträge


Kommentar verfassen

3 Gedanken zu “Rezension – Elfmeter