Rezension – Dreh dich nicht um 2


Ich präsentiere euch, die Rezension – Dreh dich nicht um


Vier Tage war Samantha verschwunden. Seitdem hat sie das Gedächtnis verloren und ist eine Fremde in ihrem eigenen Leben. Für Carson hingegen ist Samanthas neues Wesen das pure Glück, denn bisher hat ihm die schöne und reiche Highschool-Prinzessin die Schule zur Hölle gemacht. Doch als sich zeigt, dass hinter dem Verschwinden Samanthas ein tödliches Geheimnis steckt, fürchtet Carson, sie für immer zu verlieren, kaum dass er ihr Herz gewinnen konnte …

Quelle: Heyne fliegt

Dreh dich nicht um Book Cover Dreh dich nicht um
Jennifer L. Armentrout
Heyne fliegt
12.05.2014
Broschiert
384

Meinung

Dieses ist das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe und damit hat sie mich direkt in ihren Bann gezogen. Ich weiß zwar immer noch nicht was es mit dem Cover auf sich hat, dennoch gefällt es mir sehr gut und in meinen Augen wurde es sehr schlicht gehalten.

Wichtiger aber doch ist der Inhalt des Thrillers und dieser ist einfach nur der Hammer. Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout und die Wahl der Ich-Perspektive haben es geschafft, das ich mich von der ersten bis zur letzten Seite in Samantha, die Protagonistin hineinversetzen konnte. "Dreh dich nicht um" hat es geschafft, das ich trotz Kind ein Buch innerhalb weniger Tage ausgelesen habe, da die Autorin durchweg den Spannungsbogen hält und zwischenzeitlich sogar steigerte.

Dieser Thriller ist einfach nur wahnsinnig toll geschrieben und das Ende hat mich regelrecht umgehauen, denn damit hatte ich absolut nicht gerechnet. Ein grandioses Buch, welches definitiv für mich ein Lesehighlight ist.

Wer auf Spannung, Nervenkitzel und Gänsehaut steht, der sollte diesen Thriller auf jeden Fall lesen. Ihr werdet es nicht bereuen.

Ähnliche Beiträge


Kommentar verfassen

2 Gedanken zu “Rezension – Dreh dich nicht um

  • Boszor

    Das Buch muss ja wirklich spannend sein mein Schatz. Ich selber habe es ja mitbekommen, das du es nichtmal an die Seite legen konntest. Das du ein Buch so schnell verschlingst und förmlich auffutterst, habe ich lange nicht mehr erlebt.

  • Dani Schwarz

    Huhu liebe Nati,

    Das Buch steht noch ungelesen im Regal! Ich kenne bisher die Obsidian und die Dark Elements Reihe der Autorin, die sind beide absolut genial. Hatte immer etwas Bedenken, ob sie auch Thriller kann, aber da ja selbst dein Freund/Mann? bestätigt, dass er dich lange nicht mehr so versunken in einem Buch erlebt hat… Ich werde es gleich mal aus dem Regal auf den SUB legen 🙂

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani