Rezension – Die Frau meines Lebens


Ich präsentiere euch, die Rezension – Die Frau meines Lebens

Eines Mittags sitzt im Pariser Lieblingscafe des passionierten Buchhändlers Antoine wie vom Himmel gefallen die Frau seines Lebens. Beim Hinausgehen wirft die schöne Unbekannte ihm ein Kärtchen mit einer Telefonnummer zu, die aber nicht mehr vollständig ist. Antoine hat nun zehn verschiedene Möglichkeiten und nur vierundzwanzig Stunden Zeit, um die Frau seines Lebens wiederzufinden…. Ein federleichter und lebenskluger Roman über den wunderbaren Wahn der Liebe.

Quelle: Piper Verlag

Die Frau meines Lebens Book Cover Die Frau meines Lebens
Nicolas Barreau
Piper
01.04.2009
Taschenbuch
160

Meinung

Wie im Klappentext schon beschrieben trifft Antoine, der Buchhändler in seinem Lieblingscafe die Frau seines Lebens. Immer wieder treffen sich ihre Blicke und sie wirft ihm ihre Nummer zu mit der Aufforderung, das er sie in einer Stunde anrufen soll.Kurz bevor Antoine Isabelle anrufen soll, passiert ein dummes Missgeschick, sodass die letzte Ziffer der Telefonnummer nicht mehr sichtbar ist.

Und hier beginnt eine turbulente Suche gegen die Zeit. Antoine lernt viele verschiedene Persönlichkeiten kennen und verpasst seine Isabelle immer und immer wieder.

Ob die beiden sich doch noch treffen und dann am Ende zu einander finden, das verrate ich euch allerdings nicht. Und all das was Antoine sonst noch auf seiner Suche nach Isabelle erlebt, könnt ihr alles in diesem wunderbaren Buch nachlesen.

Dieses Buch ist zwar nicht gerade dick, aber Nicholas Barreau hat es geschafft dieses mit viel Gefühl und Emotionen zu füllen. Geschrieben hat er das ganze in der Ich-Perspektive und so konnte man sich auch als Frau sehr gut in Antoine hinein versetzen. Oft habe ich mit ihm mitgefiebert und gelitten. Die Spannung ob Antoine seine Traumfrau wieder trifft, zog sich durch das ganze Buch wie ein roter Faden. Oft wenn ich gezweifelt habe, das er sie je wieder sehen wird, kam eine Wendung, sodass ich wieder Hoffnung hatte oder auch umgekehrt. Nicholas Barreau hat es mit "Die Frau meines Lebens" geschafft, mich für seine Bücher zu begeistern. Es hat mir wirklich sehr viele schöne Stunden gegeben und ich bereue es nicht, das ich mich an ein Buch von Nicholas Barreau gewagt habe, da ich vorher dachte es wäre zu schnulzig. Seine Bücher bzw. "Die Frau meines Lebens" ist alles andere als schnulzig. Im Gengenteil es war eher gefühlvoll und voll Emotionen und hat mich wirklich umgehauen. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mal wie ich meine Begeisterung für dieses Buch in Worte fassen soll. Es ist einfach nur grandios und lesenswert ♥

Nun hoffe ich das ich den ein oder anderen Romantiker unter euch neugierig auf dieses Buch machen konnten und würde mich über eure Meinungen freuen

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen